Ein Abend in der Fahrschule
Ein Abend in der Fahrschule
kfd Vreden
kfd Vreden

   Friedenssternwallfahrt in St. Georg Vreden, 20.Juni 2018 

 "Ich will mich an Krieg und Ungerechtigkeit nicht gewöhnen"
 

10.08.2017 - Radtour und Besuch im "Waldschlösschen" in Haus von Herrn Beckering

17.03.2017 - Kreuzwegandacht "Die Zumutungen des Lebens annehmen"

Weltgebetstag 03.03.2017 - "Was ist denn fair - Philippinen"

Advent 2017 "Herbergssuche"

Besuch im Krematorium Enschede am 17. November 2016 - Bestattungsformen und Trauerarbeit   

Beim Besuch im Krematorium Enschede, gemeinsam mit der Omega Gruppe Vreden, zeigte uns Herr Terstriep alle Möglichkeiten einer würdevollen Bestattung nach einer Einäscherung. Der 2stündige Rundgang regte an zum Gespräch, machte aber auch still und nachdenklich.

Im Cafe Berkelruh in Vreden war noch Gelegenheit zum Gespräch bei Kaffee und Schnittchen.

100 Jahre kfd Diözesanverband Münster e.v. Sonntag am 9.10.2016

15.Juni 2016, 16:00 Uhr ökumenische Friedenssternwallfahrt in Lünten

Mit 3500 Frauen feierten wir auf dem Domplatz in Münster ein spritziges, feierliches, musikalisches Open Air Jubiläum. Gottesdienst, Kabarett und die Musik mit Bea Nyga machten es zu einem wunderschönen Fest.

Gemeinsames Essen & Trinken an langen Tafeln, die hübsch und nachhaltig geschmückt waren zauberten eine besondere Atmosphäre. Und nicht zu vergessen, die guten Gespräche.

Es war so schön und  WIR WAREN DABEI !!!!!!!

"Um Frieden zu schaffen, brauchen wir Menschen" Es liegt an jedem Einzelnen, sich mit Liebe und Nächstenliebe für Gleichheit, Freiheit und Geschwisterlichkeit einzusetzen, so der Tenor des Gottesdienstes. Weiter fuhren wir mit dem Rad zu Marianne Nünning, die uns zu einem gemütlichen Kaffeetrinken einlud.

Besuch bei Bio Lesker 20. Mai 2015

Bio Lesker in Stadtlohn am Heideweg, war das Ziel der kfd Vreden-Ammeloe. Regional - Saisonal - Lecker!!! So durften wir von Frau Jansen die Arbeitsweise und Firmen Philosophie des Bioland Betriebes hautnah erleben und schmecken.

Fahrt zum Domjubiläum am 27.09.2014 -         750 Jahre Paulusdom Münster unter dem Motto "Willkommen im Paradies"

 

 

 

 

 

 

Papst Franziskus, Bischof Genn, Reinhild, Christine, Ulla, Mia, Rita, Hildegard und Walburga grüßen herzlich!

 

 

 

 

Es gab leckere Cocktails im Paradies-Café!

 

 

Unser Beitrag für das große Paradies-Puzzle!

 

 

Wir gratulieren Gertrud Roth und ihrem Team zum 3. Platz für das Trauercafé Lichtblick!

Fahrt nach Köln am 9.01.2014

 

Zum Ausklang der Weihnachtszeit war Köln unser Ziel.

Einen "Krippenweg gehen" und dabei Geschichtliches, Kulturelles und Hintergründe der ganz unterschiedlichen Krippendarstellungen kennenlernen.

Frau Ost hat uns mit viel Herzblut begleitet und wir konnten einen interessanten und informativen Tag geniessen. 

 

 

 

 

Heimat im Schuhkarton - Projekt des Kreises Borken und des Hamalandmuseums Vreden

Inspiriert von diesem Projekt wurde auf unserem letzten kfd-Treffen sofort lebhaft diskutiert und unsere kfd-Heimat bekam Hand, Herz und Fuß.

So haben wir unseren Schuhkarton gefüllt:

Die Mitgliederversammlung vor Ort hatte die Auflösung der kfd Ammeloe beschlossen und deshalb alle Frauen, bei der kfd - dem größten katholischen Frauenverband, abgemeldet.

WIR

das sind 19 Frauen aus Ammeloe

fühlten uns somit heimatlos

mit unserem Suchen und unseren Fragen zu wichtigen Themen in

Kirche, Politik und Gesellschaft.

Wir alle sind mit unseren Familien hier verwurzelt, sind aktiv in der

Gemeinde und leben gern in unserem kleinen Dorf.

ABER eben mit dem Blick über den Tellerrand...

- Wir nutzen die vielfältigen Angebote der kfd und wollen die kfd-Arbeit solidarisch unterstützen.

- Die Vernetzung von Themen und Meschen auf allen Ebenen des Generationsverbandes ist für uns ein Plus in allen Lebenslagen.

- Impuse und Anstöße im familiären, gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Leben bereichern das Zusammensein.

- Dabei zu sein: an den Zielen der kfd mitzuwirken nach je eigener Zeit, Interesse und Flexibilität ist uns wichtig.

- Auch die Zusammenarbeit mit dem kfd-Team St. Georg Vreden ist von gegenseitigem Geben und Nehmen geprägt und öffnet uns allen neue Wege.

 

SOMIT STEHT UNSEREM HEIMATGEFÜHL TÜR & TOR OFFEN.

 

Sternwallfahrt St. Otger 2013
"Herbstgedanken" Oktober 2012

kfd- eine starke Gemeinschaft, die verbindet und trägt

 

Einen herzlichen Dank an alle, die mit uns unser 20jähriges kfd-Jubiläum im Rahmen der ökumenischen Frieden-Sternwallfahrt gefeiert haben und uns mit guten Wünschen und Geschenken bedacht haben. Wir haben uns gefreut, dass unser Dorf und unsere Kirche mit Leben, Liedern, Fahrrädern und guten Gesprächen gefüllt waren. Auch die 11 kfd-Banner waren da schon ein imposantes Bild. Die Verbundenheit aller unterschiedlichen kfd-Gruppen und der evangelischen Frauenhilfe und des Frauenkreises waren in der vom Dekanatsteam und der Musikgruppe gestalteten Wortgottesfeier spürbar und sichtbar.

Kläre Winhuysen, als Sprecherin der örtlichen Gruppe, ließ in der Begrüßung 20 Jahre kfd Revue passieren und dankte den ehemaligen Teamsprecherinnen für ihre Arbeit. Aber auch für die Zukunft ist kfd Frauen-Power angesagt.

Präses Dechant Wachtel, Martina Loker und Gertrud Roth vom Dekanatsteam gratulierten im Grußwort zum Jubiläum und machten deutlich, dass die Zugehörigkeit zum größten katholischen Frauenverband Deutschlands stark macht und sich auf allen Ebenen vernetzt: von der örtlichen kfd bis zum Bundesverband. So wie jetzt aktuell die Unterschriftenaktion zur Forderung der Generationengerechtigkeit bei der Rente.

Anschließend stand die Hilfsorganisation medica mondiale im Mittelpunkt, die durch Frau Spindeler vertreten war.

Seit 1999 wird diese Organisation, die sich für traumatisierte, vergewaltigte Frauen und Mädchen in vielen Krisengebieten langfristig einsetzt, von der kfd unterstützt. Frau Spindeler selbst hat seit 1999 Projekte in Albanien und Afghanistan mit aufgebaut bzw. geleitet und wies auf die große Notwendigkeit der Hilfsprojekte ihrer Organisation hin.

Frau Spindeler dankte für die jahrelange Unterstützung und auch für die heutige Spende von 1075 Euro. Gemäß dem Motto der Sternwallfahrt "Du sammelst die Tränen in einem Krug" kommen manchmal auch Tränen der Freude dazu und große Dankbarkeit der Opfer.

Bewegend und bewegt zogen die Teilnehmerinnen singend in einer Friedenskette aus der Kirche. 20 bunte Luftballons vor der Kirche -Symbol des Jubiläums- zogen fröhlich mit den Wolken und die Teilnehmerinnen mit guten Wünschen und Luftballon-geschmückten Fahrrädern den Heimweg an. Ein kleiner Imbiss für geladene Gäste, die Vorbereitungsgruppe und die Ammeloer kfd rundete das Fest ab.

Auch an alle die uns "hinter den Kulissen" zum Jubiläum unterstützt haben, ein herzliches „Vergelt‘s Gott“.

 

kfd-Gruppe Ammeloe

 

 

 



Foto Rolvering
Foto Rolvering
Foto G. Stroetmann
Foto Rolvering

 

2012 besteht die KFD – Ammeloe 20 Jahre; wir hatten also etwas zu feiern.

Am 13. Juni 2012 fand um 16 Uhr die Friedens – Sternwallfahrt in unserer Pfarrkirche St. Antonius – Abt. statt. An diesem Tag feierten wir gemeinsam mit allen Wallfahrerinnen und – fahrern unser Jubiläum.

Dieser besondere Tag (mit kreativen und leicht verrückten Ideen) ist sehr gut gelaufen anlässlich der „ökumenischen Friedens – Sternwallfahrt“ 2012!



Mit der kfd St. Georg fuhren wir nach Eggerode

 

Rückblick:


Seit dem 1.1.2010 gehören wir nun schon der KFD – St. Georg Vreden an und blicken auf eine durchweg positive Zeit zurück. Besonders die freundliche Aufnahme durch das KFD – Team St. Georg hat uns diesen Wechsel leicht gemacht.

Unsere kleinen Treffen im Quartal wurden immer sehr gut angenommen, besonders die von Margreth und Marianne vorbereitete Fahrradtour (die leider buchstäblich ins Wasser fiel) mit abschließendem Grillen bei Nünnings.

Ein besonderes Highlight im vergangenen Jahr war der Rückerhalt unseres KFD – Banners. Die Fahne wurde entsprechend umgeändert und heißt nun: KFD St. Georg Vreden – Ammeloe.

 



Aufnahme in die kfd-St .Georg, Januar 2010